life is not a picnic
Tanz- und Videoproduktion 2007

 
Konzept / Regie / Choreografie Helene Weinzierl
Tanz / Choreografie Helena Arenbergerova, Erich Rudolf, Juraj Korec, Nikoleta Rafaelisová
Musik Oliver Stotz
Video Petra Hinterberger / Markus Huber
Bühnenbild Johannes Stockinger
Licht Albert Haderer
Fotos Peter Huber
Dauer 55 Minuten  
Technik Infos Lichtplan
Technical Rider

Treffpunkt, location, das where-to-go ist der zentrale Verteiler eines der neuen Jetztzeittempel, die Rolltreppe einer shopping mall.
Sie imitiert für uns den „flow“, gibt Geschwindigkeit vor und spült jeden, der es will zusammen mit dem Klangteppich in eine Blase des Tempolandes.

Wir haben uns in der Konsumgesellschaft eingerichtet, es uns in den Kissen der Fülle bequem gemacht. Zwar sprechen wir von geilem Geiz, unser wahres Ziel und Denken ist jedoch Übermaß und Unersättlichkeit. Während draußen die Ressourcen schwinden, immer mehr überhaupt draußen bleiben müssen, suchen wir unser Glück in den Tempeln der Konsumgesellschaft.

Längst wird hier Kunst angeboten, zu den nunmehr handelsüblichen Margen, vulgär prekär; trotzdem, wir treiben/flanieren weiter, genießen den Verlängerten im Kunstlicht, während die Sonne im Treibhausnebel Grautöne improvisiert.
Im Inneren entwickelt sich derweil eine neue Spezies, der Höhlenmensch, ready to survive, fast food, slow motion.

Pressestimmen